Best Practice: In 1-2 Tagen zum neuen Shop-Konzept (kann jeder)

 Anhand eines Beispiel-Shop-Relaunchs: Effizient zur Strategie für einen Online-Shop/eine Website.
Kevin Weber

Kevin Weber

Description

Viele Online-Shops sind nicht nur veraltet und benutzer-unfreundlich, sondern werden auch ohne jegliche Strategie betrieben. Mit solchen Shops verschenken Unternehmen Ressourcen, Potenzial und letztlich Geld.

Wenn der Chef dann plötzlich realisiert, „ein neues Konzept für unseren Online-Shop muss her!“, dann muss die Lösung effizient gefunden werden.

Anhand eines Beispiels für einen Shop-Relaunch, der diesen Sommer stattfindet, stelle ich vor, wie ein Marketer/Webdesigner/jeder in 1-2 Arbeitstagen eine sinnvolle Strategie konzipieren kann. Das Vorgehen lässt sich auch generell auf Websites übertragen.

Das Beispiel wird folgende Schritte kurz und bündig demonstrieren:
- Anforderungsanalyse
- Definieren von Zielgruppen (von der Interessengruppe zur Persona)
- Benchmark
- Die Strategie für den neuen Shop
- Style Tiles und Mockups (auch für Nicht-Designer sinnvoll!)

Dauer: 15-20 Minuten + 10 Minuten Fragerunde/Diskussion.
Flexible Zeiteinteilung, gerne mit Zwischenfragen und Fokus auf bestimmte Inhalte.

Bitte kommentiert hier, welche Aspekte euch besonders interessieren, damit ich ansprechende Beispiele vorbereiten kann. Grundsätzlich bin ich sehr flexibel und kann beliebige Bereiche vertiefen, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Ihr bestimmt die Schwerpunkte. KOMMENTIEREN!

 

This session took place at 25.06.2014 11:00 (Open Summit 2014 Sessionplan).
Mitmachen und teilgeben, heißt es wieder im Juni 2014 beim nächsten Open Summit, der Unkonferenz für Crossmedia Marketing in Nürnberg.

Wir laden interessierte, kreative und innovative Köpfe ein und versprechen heute schon eine spannungsgeladene Veranstaltung in dynamischer Umgebung für einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Gemeinsam möchten wir so individuell und aktuell wie möglich für eine offene Begegnung sorgen. Im Eingangsbereich des NCC Ost wird es – wie gewohnt – keine festen Vorträge und Referenten geben. Ihr bestimmt selbst den Ablauf und organisiert die Sessions, die rund um Themen zu Crossmedia Marketing fokussieren.