OiRA - Mehr Arbeitsschutz, weniger Papier

plone datenbank prozess fallbeispiele  Wie Plone eine Menge Papier vermeidet und einer lästigen Tätigkeit zu neuem Glanz verhilft.
Alexander Pilz

Alexander Pilz

Beschreibung

Jede Organisation mit mehr als 10 Mitarbeitern muss Gefährdungsbeurteilungen machen. Das bedeutet eine Menge Aufwand und noch mehr Papier. Online geht das schneller, es ist transparenter, nachvollziehbarer und der Weg von Risikoidentifikation bis zum Training meiner Mitarbeiter ist komplett.

OiRA - Online interactive Risk Assessment - ist schon relativ alt. 10 Jahre, um genau zu sein. Das ist viel in der Welt der Webtechnologien aber nichts besonderes in der echten Welt. Im Gegenteil, geht es um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, so ist Kontinuität und Verlässlichkeit von Vorteil. Plone hat es leicht gemacht, die Applikation mit der Zeit gehen zu lassen und trotzdem weiterzuentwickeln. Damit ist es heute leichter als je zuvor, seine Gefährdungsbeurteilung aktuell zu halten, vorhandene Risiken zu bewerten und seine Mitarbeiter bestmöglich zu schulen, um Schäden zu vermeiden.

OiRA kombiniert Plone als CMS für die Entwicklung von Fragebögen und Plone als Applikationsserver für Nutzerverwaltung und Ausfüllen von Fragebögen. Damit kann man unter einem Dach Flexibilität und Performanz kombinieren.

Interessenten alle anzeigen

Kommentare

  • Du musst dich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Sponsoren

operun_180.png logo-interaktiv.png werkbank.png
logo_syslab_black.png cms-garden_140.png

Organizer

derico_logo_bluegreen.png pysv_180.png