Emotionales Marketing

haptik wirkung guter bilder duftmarketing  Mit Emotionen - und Multisensorik - lassen sich Informationen besser transportieren.
Marc Bornschein

Marc Bornschein

Beschreibung

Eine Rezeptkarte duftet nach dem dargestellten Gericht ? Eine Weihnachtskarte nach Weihnachten ?
Beispiele aus der Praxis, wie Firmen aus Transportwesen, Food oder Pharma Multisensorische Tools für Ihre Botschaften nutzen.

Kommentare

  • Du musst dich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.
An diesem Tag erlebten Sie eine außergewöhnliche Kombination an: Vorträgen, Diskussionsrunden, Forschungs- und Studienergebnissen aus den Bereichen Neuromarketing und Augmented Reality, sowie Ausstellungen und Teststraßen zu den Themen - Werbewirkung von Werbemitteln: Von den klassischen Werbemitteln, über Medien, Online-Werbung bis hin zu Werbeartikeln. Im Ausstellungsbereich wurden neben technischen Neuheiten auch eine Auswahl der werbewirksamsten Werbeartikel geboten und die Möglichkeit, in sog. Teststraßen die multisensorische Wirkung von: - Haptik – Anfassen und fühlen / - Optik – Die Bedeutung von Farben und Formen / -Olfaktorik - die Wirkung von Düften / - Gustatorik – probieren und schmecken – einfach lecker! / - Visus – visuelle Kommunikation – Welche Codes senden wir aus und wie werden sie verstanden? / - Multisensorische Gestaltung – Was ist mit Augmented Reality alles möglich? / selbst auszuprobieren und zu beurteilen!